Im Rahmen der muslimischen Fastentage im Ramadan 2018 findet der 2. Video-Wettbewerb für “FASTEN BEWEGT” statt. Der Video-Wettbewerb soll SchülerInnen und LehrerInnen  motivieren, mit einem selbstproduzierten Kurzvideo an einer aktiven und visuellen interkulturellen Wertevermittlung aus der Perspektive jugendlicher MuslimInnen teilzunehmen.

Junge Menschen können ihre schönsten Videos einsenden und sehr attraktive Preise gewinnen. Das diesjährige “FASTEN BEWEGT”-Motto lässt verschiedenste Interpretationen, unterschiedlichste humorvolle und bittere Erfahrungen oder konkrete Statements zur Fastenzeit zu. Das Motto kann aber auch aus einem anderen Blickwinkel heraus erarbeitet und eingereicht werden. Wir freuen uns auf Eure Beiträge mit Fastenbezug. Die Einreichfrist endet am 25. Juni 2018 (Einsendeschluss).

Ideen für ein Kurzvideo:

    • Was ist in der Fastenzeit anders?
    • Welche Emotionen löst die Fastenzeit in Dir aus?
    • Inszenierung von Mini-Theaterstücken – vom Drama bis zur Komödie.
    • Was verändert sich in Deinem Leben oder in Deinem Umfeld in der Fastenzeit, unabhängig davon ob Du fastet oder nicht fastest?
    • etc.

Kurzfilme – Wie? Wer? Wo? Wie lange?

Kurzfilme sollen in oder außerhalb der Schule erstellt werden, entweder einzeln oder in Gruppe mit KlassenkameradInnen, SchulfreundInnen, Familienangehörigen oder Nachbarn und anderen FreundInnen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler, die an österreichischen Schulen einen Islamischen oder Islamisch-Alevitischen Religionsunterricht besuchen. Sowohl eine Einzelteilnahme als auch eine Teilnahme mit einem Team oder einer Klasse sind möglich. Religionslehrerinnen und Religionslehrer können sehr gerne den Wettbewerb im Religionsunterricht vorstellen und als Regisseure mitwirken sowie die Team-Leitung von SchülerInnen-Teams übernehmen.

Kurzfilm dürfen maximal 2 Minuten lang sein.

Video-Einreichung in zwei Schritten – Wie?

  1. Den Kurzfilm bis zum 25. Juni.2018 auf WeTransfer (http://www.wetransfer.com/) hochladen und an die folgende Empfänger-Mailadresse: ceai.austria@gmail.com schicken.
  2. Das Ausfüllen und Unterzeichnen des Einreichformulars nicht vergessen, das ebenfalls an die genannte e-mail-Adresse gesendet werden muss.

Bewertung:

Die Bewertung der Wettbewerbbeiträge erfolgt durch eine fachkundige Jury, zusammengesetzt aus renommierten ReligionspädagogInnen und FilmemacherInnen.

Premiere und Auszeichnung der besten Filme:

Nach den Sommerferien werden die Gewinnerinnen und Gewinner öffentlich bekannt gegeben und die Preise überreicht.

Preisgeld

  1. Preis: 300 Euro
  2. Preis: 250 Euro
  3. Preis: 200 Euro
  4. Preis: 150 Euro
  5. Preis: 100 Euro

HINTERGRUND:

Im Schuljahr 2017/18 fand der erste Video-Wettbewerb zur Fastenzeit unter dem Motto “Allahu Akbar” statt. Hier das Gewinner-Video: http://ceai.univie.ac.at/2017/07/11/gewinner-der-allahu-akbar-video-challenge-2017/

Der Wettbewerb erweckte große Aufmerksamkeit unter den muslimischen Jugendlichen. Daher entschied sich CEAI diese Idee weiterzuführen. Wie letztes Schuljahr sind wir auch diesmal auf Eure Kurzfilme sehr gespannt und freuen uns auf zahlreiche Einsendungen.

Alles Gute und viel Erfolg wünscht das CEAI-Team!

Citizenship Education And Islam
Institut für Islamisch-theologische Studien
Schenkenstraße 8-10
1010 Wien

Share This