Prof. Ednan Aslan

Prof. Ednan Aslan

Institutsleiter

Er absolvierte 1988 sein Studium als Sozialpädagoge an der Fachhochschule für Sozialwesen in Esslingen. 1990–1992 studierte er Pädagogik und Politikwissenschaft an den Universitäten Tübingen und Stuttgart. Er promovierte 1996 über die Religiöse Erziehung der muslimischen Kinder in Österreich und Deutschland. Danach verschiedene Lehrtätigkeiten im akademischen Bereich sowie seit 2005 Fachinspektor für den islamischen Religionsunterricht an den Pflichtschulen in Wien. Seit 2008 ist Aslan Professor für islamische Religionspädagogik am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderem der Islam in Europa, die Theorie der islamischen Erziehung in Europa und muslimische Migrantenkinder an den öffentlichen Schulen.

Michael Ameen Kramer

Michael Ameen Kramer

Projektkoordinator

Er studierte Rechtswissenschaften an der Uni Graz, wobei er sich im Bereich der Internationalen Beziehungen auf das Islamische Recht spezialisierte. Seine Diplomarbeit trägt den Titel „Die Anwendung islamischen Rechts im Hinblick auf Polygamie unter Berücksichtigung des ordre public-Vorbehalts”. Nach der Gerichtspraxis arbeitete er im Asyl- und Fremdenrechtsbereich und publizierte nebenbei Fachartikel in Bezug auf das Islamische Recht. Im CEAI-Team verfasst er die vertiefenden Texte zu Themen, die auf einen Wertekonsens islamischer und österreichischer Gesellschafts- und Staatsvorstellungen abzielen und in weiterer Folge zur Basis eines Schulunterrichts verwendet werden.

Azra Agovic

Azra Agovic

Projektmitarbeiterin

Sie studiert Dolmetsch und Übersetzung an der Universität Wien, weil ihr der interkulturelle sowie der zwischenmenschliche Dialog sehr am Herzen liegt. Azra unterstützt das Team im Bereich der tagesaktuellen Themen sowie im Bereich des Social Networking. Ihr Anliegen ist es, die Basis für einen Dialog zu schaffen, an dem sich jeder beteiligen kann. Neben diversen Koordinierungstätigkeiten, verfasst Azra Beiträge zum Thema Islam und Gesellschaft. Dabei liegt ihr besonders das Dasein junger Muslime in Österreich am Herzen und die damit verbundenen Chancen, aber gleichzeitig auftretenden Konflikte sowie Probleme. Eine Möglichkeit mit bestehendem Konfliktpotenzial umzugehen, ist der Dialog und das aktive Miteinander und Aufeinander zugehen. Eben dafür steht auch das Projekt Citizenship Education and Islam.

Maria Jedliczka

Maria Jedliczka

Didaktik-Verantwortliche

Sie arbeitet seit September 2010 als Religions- und Englischlehrerin am BG/BRG Schwechat. Da sie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen als sehr bereichernd und wichtig empfindet, hat sich ihre Diplomarbeit 2014 auf der katholisch theologischen Fakultät der Uni Wien mit der Frage beschäftigt, wie man Heranwachsende am besten fördern kann (Thema: “Die Kunst des Theologisierens und Philosophierens mit Jugendlichen und der kompetenzorientierte Religionsunterricht – Widerspruch oder Ergänzung?”). Sie unterstützt das Team im Rahmen der didaktischen Umsetzung der Projektthemen auf der Basis ihrer Unterrichtserfahrung. Diese verbindet sie mit ihren gewonnenen Erkenntnissen im Bereich der Kompetenzorientierung.

Eyup Kus

Eyup Kus

Medien-Verantwortlicher

Eyup Kus ist Videokünstler & Musiker. Sein Studium der Theater,- Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien schloss er mit Auszeichnung ab. Seine Diplomarbeit trägt den Titel “Involve Me – Transmedia Storytelling als partizipative Erzählform in einer mediatisierten Gesellschaft”. Weiters absolvierte Kus als Stipendiat Digital Film & Animation am SAE Technology Institute Wien und unterrichtet im Bereich Digital Film Production. Neben seiner Leidenschaft für Kunst, Musik und das Einfangen von Momenten durch eine Linse beschäftigt sich Kus mit den neuen Entwicklungen im Zeitalter der Medienkonvergenz und unterstützt das CEAI-Team im visuellen bzw medialen Bereich.

Share This