CEAI

Phänomen

Das Recht in der Pflicht

Einer der schönsten, manchmal anstrengendsten, aber auch wichtigsten Beziehungen im Leben eines jungen Menschen ist das Verhältnis zu den Eltern. Bekanntlich ist für das menschliche Miteinander wichtig, sowohl die eigenen Pflichte als auch Rechte zu kennen, da schließlich die Pflicht des einen das Recht des Anderen ist. In diesem Rahmen haben wir eine anonymen Umfrage …

Das Recht in der Pflicht Read More »

Zu Ramadan kommen d‘Leut z‘am

R A M A D A N     K A R I M  . . .  5 MuslimInnen im Gespräch Ramadan im Trend? Ramadan ist für viele Muslime und Musliminnen längst ein lebendiger Teil ihres Lebens als muslimische ÖsterreicherInnen, was sich auch anhand der damit einhergehenden Traditionen abbilden lässt, wie als überspitztes Beispiel der Tafelspitz und …

Zu Ramadan kommen d‘Leut z‘am Read More »

Der Wasserverkäufer – Eine Parabel von Al-Ghazali (gest. 1111)

Es war einmal ein Wasserverkäufer, der mit einem Tonkrug wandernd Wasser in den Suqs (Märkten) verkaufte. Die Menschen liebten ihn, er war gepflegt und hatte eine gute Sinnesart. Eines Tages hörte der König von ihm. Er sagte zu seinem Minister: “Gehe und suche nach dem Wasserverkäufer namens Tayeb und bring ihn zu mir.” Der Minister …

Der Wasserverkäufer – Eine Parabel von Al-Ghazali (gest. 1111) Read More »

“Muslimische Diversität – Ein Kompass zur religiösen Alltagspraxis in Österreich” – ein Buchtipp!

Dieses Werk gilt als Abschlusspublikation einer mehrjährigen empirischen Studie (seit 2013), die allen voran die Variationsbreite und Vielschichtigkeit der religiösen Alltagspraxis von MuslimInnen in Österreich abbildet und tiefgründige Einblicke in muslimische Lebenswirklichkeiten gewährt. Denn entgegen einer häufig anzutreffenden, starren und klischeebesetzten Vorstellung, handelt es sich bei MuslimInnen nicht um eine homogene Gruppe, die ihre Religion durchwegs in derselben …

“Muslimische Diversität – Ein Kompass zur religiösen Alltagspraxis in Österreich” – ein Buchtipp! Read More »

Der Kampf gegen TALAQ im traditionellen islamischen Scheidungsrecht

Stellen Sie sich vor, Sie als Muslimin leben in einem nicht-muslimischen Land, in dem für Sie und Ihre Glaubensgeschwister traditionelles islamisches Ehe-, Scheidungs-, Familien- und Erbrecht gilt. Das könnte etwa in Indien oder in Kenia der Fall sein, nicht jedoch in Großbritannien, wo es zwar Scharia-Tribunale für familiäre Streitschlichtung gibt, diese aber den britischen Gesetzen …

Der Kampf gegen TALAQ im traditionellen islamischen Scheidungsrecht Read More »

Interview mit Alfred “Ali” Wondratsch

Der FPÖ-Bezirksrat Alfred Wondratsch konvertierte im Juni 2012 zum Islam und lebt seitdem nach den Regeln des Islams. Dennoch sieht er zum Zeitpunkt keinen Widerspruch zum Bezirksratsmandat. Der Islam steht jedoch für ihn “an erster Stelle”. CEAI: Sie sind 2012 zum Islam konvertiert. Was war der Auslöser? Wondratsch: Vor dem Übertritt zum Islam spielte Religion keine …

Interview mit Alfred “Ali” Wondratsch Read More »

Rauchen erst ab 18 – Das Positionspapier der KIJA!

Zwar muss die wieder entbrannte Debatte über Jugendschutz und Rauchverbot einer politischen Lösung zugeführt werden, jedoch möchte auch CEAI in diesem Zusammenhang einen kleinen Beitrag leisten. Tabak, Alkohol oder Glücksspiel. Alle diese Dinge sind Kindern und Jugendlichen verboten, damit sie zumindest nach dem Gesetz geschützt sind. Aktuell wird abermals darüber diskutiert, den Erwerb und den …

Rauchen erst ab 18 – Das Positionspapier der KIJA! Read More »

Das Mädchen Wadjda aus Saudi Arabien zu Beginn des neuen Jahres 2017

In meinen Beiträgen in Citizenship Education beziehe ich mich zumeist auf meine Praxiserfahrungen aus dem Lebensraum Schule. Die Heranziehung dieses Lebensraums als sozialer Mikrokosmos ergibt sich daraus, dass dieser institutionalisierte Ort einerseits die heranwachsenden Individuen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung begleitet und diese Individuen künftig die Hauptakteure unseres Gesellschaftssystems sein werden.  Ein Umkehrschluss bringt mit sich, dass …

Das Mädchen Wadjda aus Saudi Arabien zu Beginn des neuen Jahres 2017 Read More »

Radikal Menschsein – Eine Homage an den Clown von Aleppo Anas Al Basha

Kennen Sie Anas Al Basha? Ganz kurze Zeit nur ist dieser Name Anfang Dezember in den Medien präsent gewesen, um wenige Tage später wieder vollkommen in Vergessenheit zu geraten. Anas Al Basha, 24 Jahre alt, Sozialarbeiter mit Schwerpunkt Betreuung von schwer traumatisierten Kindern, wohnhaft Aleppo, Syrien. Bei der Bombardierung der Stadt am 29. November 2016 …

Radikal Menschsein – Eine Homage an den Clown von Aleppo Anas Al Basha Read More »

Die „Erinnerung“ an Gott und das „Vergessen“ auf Gott

Erst vor kurzem hat mir eine liebe Freundin erzählt, dass sie „Kinderbriefe“ von ihren mittlerweile jungen erwachsenen Kindern durchgelesen hat. Ihre Kinder haben bereits einiges vergessen und finden vieles peinlich, was sie damals verfasst haben. Es kann schon vorkommen, dass man selbstgeschriebene Zeilen eines Tages voll peinlich und lächerlich findet, aber jetzt gerade in diesem Moment sind …

Die „Erinnerung“ an Gott und das „Vergessen“ auf Gott Read More »